Vorbereitung

Lasst euch eins gesagt sein: Die Organisation einer Panamericana Reise ist kein Zuckerschlecken! Es kommen einige grundlegende Fragen über Finanzen, Wohnsitz, Versicherung und vielem mehr auf euch zu, die es zu klären gilt.

Als Schweizer Bürger haben wir viele Privilegien, aber auch einige Pflichten, denen wir nachkommen müssen: Jeder Schweizer ist Versicherungspflichtig, hat eine Meldepflicht und als Mann gilt die Wehrpflicht. Alles Dinge, die einem bei einer längeren Reise im Weg stehen können. Muss ich mich nun abmelden oder nicht? Muss oder kann ich meine Krankenversicherung behalten? Wie kann ich meine nächsten zwei WKs aussetzen? Die Schweizer Bürokratie kennt auf all das eine klar Antwort: JEIN! Du glaubst uns nicht? Dann ruf mal bei deinem Kreisbüro an und frag nach, ob du, wenn du dich in der Schweiz abmeldest, deine Krankenkasse per sofort kündigen kannst. Dann ruf bei deiner Krankenkasse an, stell ihnen dieselbe Frage. Danach nochmals beim Kreisbüro und nochmals der Krankenkasse und Schwups, hast du vier verschieden Antworten die unterschiedlicher nicht sein könnten!

 

In den folgenden Beiträgen haben wir versucht, die wichtigsten Themen zu clustern und unsere Erfahrungen darin weiterzugeben. Wie immer gilt aber auch hier: Nehmt nicht alles für bare Münze! Nur weil es uns so ergangen ist, muss das nicht heissen, dass ihr dieselben Schwierigkeiten haben werdet. Manche Sachen funktionierten bei uns reibungslos, was in anderen Blogs als Horror beschrieben wurde (und leider auch umgekehrt). So oder so, lasst euch nicht entmutigen, denn es lohnt sich!


Routenplanung

Die Routenplanung ist sicherlich das schönste Thema der Vorbereitung. Wie wir vorgegangen sind, welche Tools wir benutzt haben und auf was du unbedingt achten solltest, erklären wir dir hier...

 

Visa & Reisedokumente

Für einige Länder benötigst du als Schweizer ein Visum, vor allem wenn du dich dort für längere Zeit aufhalten willst. Welche Dokumente du wann brauchst und wie die Einreisebestimmungen sind, haben wir hier zusammengefasst... 

Untermiete

Bei einem langen Auslandaufenthalt lohnt es sich den grössten Fixkostenpunkt in der Schweiz loszuwerden: Die Wohnung. Wir haben uns dafür entschieden unsere unterzuvermieten. Wie das geklappt hat erfährst du hier...